Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Sounds Of New Soma - Live At The Green Mushroom Festival, LP + CD / CD / Digital - Release 06.04.2018

ReleaseSONS2018.jpg

SOUNDS OF NEW SOMA - Live At The Green Mushroom Festival
LP + CD / CD / Digital
Release: 06.04.2018


Das eigenständige Klangprojekt von Dirk Raupach und Alexander Djelassi geht in die nächste Runde! Entspannt gleitet der Astronaut mit dem brandneuen Album „Live At The Green Mushroom Festival“ ins vielfältig bunte Klanguniversum von SOUNDS OF NEW SOMA, in dem man sich so herrlich verlieren kann und welches dadurch immer für Überraschungen gut ist.

Standen beim international viel beachteten und gelobten Vorgängeralbum La Grande Bellezza noch ausgefeilte und experimentelle Sounds des elektronischen Krauts im Vordergrund, so darf der Hörer nun in eine grandiose Erweiterung in Sachen Space Rock abtauchen. Das funktioniert absolut unkompliziert und harmoniert hervorragend miteinander.

Nach den einstimmenden Klängen und wohlwollenden Willkommensgrüßen in "Schein" geht es mit der respektvollen Verneigung aus dem Mantra "Om Namah" sofort steil Richtung Weltraum, was dem Album hörbar gut steht. Der Schlagzeugsound von Gastdrummer Armin Schopper kommt klasse aufgenommen aus den Boxen und auch die Basslines und jamenden Soloparts der Gitarre sowie die damit verbundenen Effekte machen ihre Arbeit sehr gut. Doch heimlich bleibt der Fokus auf den elektronischen Synth - Soundscapes, die der Platte diese stets ausfüllende Wärme verleihen, welche die Raumstation, mal mehr dominant und mal dezenter, fest zusammenhalten. Wenn man es ganz genau nimmt, so sind diese Sounds die heimlichen Stars der Platte und unterstreichen deutlich den unverkennbaren Stil von SOUNDS OF NEW SOMA. Und das klingt so: Das Shuttle fliegt entschleunigt und fern von Lichtgeschwindigkeit durch Raum ohne Zeit, streift dabei Kometen und wird hier und dort von Sternschnuppen sanft gekitzelt. Vor allem der Superkracher "Weinende Eidechsen" sorgt mit seinem spacedelischen Post Rock Vibe von Minute zu Minute für Gänsehaut und erweiterte Pupillen, in denen sich die fiktiven und mannigfaltigen Planetenkonstellationen der Phantasie wiederspiegeln.

In "Projektionen" erwartet den Hörer darüber hinaus noch feinster Elektro-Kraut, energiegeladen wie ein Kraftwerk, bevor die Lysergsäurealkaloide in "Henriette Mutterkorn" den Raumreisenden Hofmann auf einem Meer aus grünen Pilzchen betten.

Das Album ist ab dem 06.04.2018 über das hauseigene Krefelder Qualitätslabel Tonzonen Records erhältlich und kann dort in den Formaten CD und natürlich Vinyl über den Shop erworben werden.

Für den makellosen Feinschliff in Sachen Mastering zeigt sich im Übrigen niemand geringeres als Eroc (ex-Grobschnitt)  verantwortlich.

Fazit: Diese Reise findet in und mit deinen Gedanken statt. Es wird zu dem, was du daraus machst! SOUNDS OF NEW SOMA liefern den Soundtrack dazu. Diese Tatsache sollte auch Anhängern von alten Kraftwerk, Long Distance Calling, Klaus Schulze, Ash Ra Tempel, Tangerine Dream, Ouad oder The Infinite Trip großes Wohlgefallen bereiten.

Bellissimo!
Daniel Wieland, 19.02.2018

Tonzonen-Records-Logo-websize.jpg