Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Sherpa - Tigris & Euphrates: Vinyl und CD - Release 28.09.2018

4151509370000359369019.jpg SHERPA - Tigris & Euphrates
LP / CD
Release 28.09.2018

Bleibt alles anders.  

Schon die ersten Klänge des Openers ‚Kim (((o)))‘ beruhigen den Hörer zutiefst. Ganz offensichtlich handelt es sich beim großartigen Zweitwerk Tigris & Euphrates um SHERPA, den megakreativen Weltmusikern aus Italien.  

Und doch wird nach intensivem Eintauchen in die Materie vor allem klar, dass es hier viele Details in den Details zu entdecken gibt und gilt. So sind es beispielsweise die epischen, für die Platte grundlegenden Versatzstücke im Opener, die von jeder Menge Pathos nicht abgeneigt scheinen und trotzdem mit einem kleinen Schuss Stoner die Formel ungemein aufwerten, während man weiter vom Mondgott Nanna völlig eingebettet in eine fast schon ästhetisch-märchenhafte Welt in das sumerische Königreich Ur im Nachfolger ‚Creatures from Ur‘ voller Entspannung und Wärme entführt wird.

Die absolut bis ins Detail ausbalancierte Produktion überlässt auch im Kontext zum ausgeklügelten Konzept von Tigris & Euphrates nichts dem Zufall. Sound und konzeptionelle Leitlinien gehen Hand in Hand und überlassen die Geschichte um die mesopotamische Wiege des Kulturellen, über menschliches Sein und Kommunikation, der Phantasie des Hörers. Sprache scheint der Schlüssel und wird in Form von Gesang mit einer unglaublich beruhigenden Stimme intoniert.  

Ist es die charmante Melancholie in ‚Esquesito‘ oder die düstere Erhabenheit in ‚Abscent To Mother Language‘? Ist es der orientalisch anmutende Tagtraum in ‚Overwhelmed‘ oder der alles verschlingende und packende Abgrund beim Finalisten ‚Descent of Inanna To The Underworld‘, der den Hörer in Watte gepackt, staunend zurück und im Anschluss die Repeat All-Taste drücken lässt?

SHERPA ist Wärme, Güte und Leben.  

Psychedelischer Dream-Pop für Genießer.

Mit einem sehr schönen Artwork ausgestattet erscheint das Album am 28. September auf CD und Vinyl über das Neuentaler Label Sulatron Records. Gemastert von Grobschnitt-Legende Eroc.

Herbstzeit ist SHERPA Zeit!
Daniel Wieland, 14.09.2018

21912775v162092333797776fgn.png